Kosten Vasektomie

Da die Vasektomie eine Verhütungmethode darstellt und keine medizinische Notwendigkeit werden die Kosten für den Eingriff weder von den gesetzlichen Krankenkasse noch von den privaten Krankenversicherungen übernommen.
Aus demselben Grunde kann auch keine Krankschreibung für den Eingriff erfolgen.
Die Vasektomie ist keine Kassenleistung, sondern muss privat bezahlt werden.
Kostenübernahme
Die Kosten der Vasektomie werden also nicht von den gesetzlichen Krankenkasse oder privaten Krankenversicherungen übernommen.

Eine Abrechnung erfolgt anhand der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Vasektomie

  • Seriöse Beratung
  • OP Vorbereitung
  • Betäubung und Narkose
  • Chirurgischer Eingriff
  • Nachsorge
  • Spermiogramm

Ausnahmen bzgl. der Kostenübernahme bestehen nur dann, wenn eine medizinische Notwendigkeit zur Durchführung der Vasektomie besteht.

Sie finden uns

Sie können Erfahrungsberichte lesen und weitere Informationen finden.

Termin vereinbaren

direkt anmelden unter   Terminbuchung

oder Tel. 089 2370890 und vereinbaren telefonisch einen Termin.