Eingriff: Non Scalpel Vasektomie / No Scalpel Vasektomie

Durchführung - der kleine chirurgische Eingriff

OP Vorbereitung

Der Eingriff selbst dauert etwa 20 bis 30 Minuten und erfolgt in Rückenlage.

Betäubung und Narkose
Zunächst wird die Haut im Bereich des operativen Zugangs lokal betäubt und auch beide Samenleiter werden lokal betäubt, so dass der Eingriff in völliger Schmerzfreiheit erfolgt.

Der Zugang erfolgt im Bereich der vorderen Naht des Hodensacks mittig und beträgt etwa 1cm; die Haut wird hier lediglich mit einer Klemme aufgespreizt, daher rührt auch der Name „Non Scalpell Vasektomie“.
Dann wird der gut tastbare und flexible Samenleiter gefasst,  aus seinem umliegenden Gewebe herausgelöst und ein Stück von 1,5 bis 2 cm entfernt.
Beide Enden werden mit einem Faden abgebunden und mit einer elektrischen Pinzette zusätzlich verödet.  Dasselbe Vorgehen erfolgt anschließend auf der Gegenseite.
Abschließend wird der kleine Hautzugang wieder mittels Naht verschlossen und ein Verband angelegt. Der für die Hautnaht verwendete Faden löst sich selber auf und die „Wunde“ ist üblicherweise nach Abheilung (etwa 6 Wochen postoperativ) nicht oder kaum mehr sichtbar. 



Chirurgischer Eingriff Methoden
  • Klassische Vasektomie
  • Non Scalpel Vasektomie / No Scalpel Vasektomie
  • No-Needle-No-Scalpel Vasektomie

Sie finden uns

Sie können Erfahrungsberichte lesen und weitere Informationen finden.

Termin vereinbaren

direkt anmelden unter   Terminbuchung

oder Tel. 089 2370890 und vereinbaren telefonisch einen Termin.